Themen

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Untersuchungsgegenstand

Institutionen für den tertiären Unterricht und für die Erwachsenenbildung unternehmen grosse Anstrengungen, um mit Ihrem Angebot im Bildungsmarkt zu bestehen. Deshalb ist die glaubwürdige Kommunikation der Unterrichtsqualität besonders wichtig für das Image der Institutionen und die Nachfrage der Angebote. Polyquest bietet mit ‘evaleasy’ ein webbasiertes, validiertes Evaluationssystem für die Messung der Unterrichtsqualität.

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Zielgruppen

Hochschulen (Fachhochschulen, Universitäten; privat oder öffentlich), Handelsschulen, Sprachschulen

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Methode

Online-Befragung der Studierenden / Kursteilnehmenden.

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Untersuchungsgegenstand

Ganzheitliche Betrachtung des Benutzererlebnis, indem die Experience vor, während und nach der Nutzung eines Produktes oder einer Dienstleistung analysiert wird.

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Zielgruppen

Aktuelle oder potenzielle Nutzer

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Methode

Bei jedem Schritt kommt der Nutzer mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können.

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Untersuchungsgegenstand

Der Strommarkt Monitor ist ein auf Netzgesellschaften, grosse Energieunternehmen, Kantons-, Stadt- und Gemeindewerke zugeschnittenes Informations-/Controllingsystem, das jedem dieser Unternehmen ein spezifisches Kundenfeedback und aktuelle Marktdaten seiner Firmenkunden liefert. Hauptthemen sind Bekanntheit, Image, neue Technologien (Solaranlagen, Wärmepumpen, E-Mobilität usw.), Liberalisierung, Zufriedenheit und Webseite. Mit Zusatzmodulen können weitere Themenbereich erhoben werden wie Servicequalität, Kommunikation, Werbeerinnerung, Einstellung zur Energiepolitik usw.

ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

Zielgruppen

  • Firmen mit einem Mindestjahresbezug von 100'000 kWh. Auf Wunsch werden in allfälligen Expansionsgebieten auch potenzielle Kunden befragt.

  • Privathaushalte
  • ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Telefonische Interviews, schriftliche/kombinierte Erhebung (z.B. Beilagen zur Rechnung oder QR-Code zu Online-Fragebogen), Online-Befragung, Online-Panelbefragung. Repräsentative Stichproben.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Die digitalen Möglichkeiten stellen Anbieter wie auch Nutzer vor grosse Herausforderungen. Verständlichkeit, intuitive Bedienbarkeit, Kundenorientierung und Beratung/Support sind wesentliche Komponenten von ICT und ein klarer Wettbewerbsvorteil.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Alle Unternehmen, die in der Aufbereitung und Verbreitung von Informationen tätig sind, Telekommunikationsunternehmen, Energieversorgungsunternehmen mit Kommunikationsnetz.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online-Befragung, Online-Panelbefragung, Face-to-Face-Interviews, telefonische Befragung (CATI), Paper-Pencil-Befragungen, Usability Tests.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Imagestudien werden für die Positionierung im Marktumfeld und für Konkurrenzvergleiche eingesetzt. Die Ergebnisse bilden oft die Grundlage für die Entwicklung oder Adaption von Marketing- und Kommunikationskonzepten.

    Bekanntheitserhebungen dienen der Ermittlung des Top-of-Mind-Faktors, der anzeigt, welche Marken, Firmen oder Produkte im Kaufentscheidungsprozess erste Wahl sind. Die Ergebnisse zeigen, ob und welche Bekanntheitsförderungsmassnahmen nötig sind. Image- und Bekanntheit werden oft gemeinsam untersucht.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Bevölkerung, Firmen, aktuelle und potenzielle Kunden usw.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online-Befragung, Online-Panelbefragung, telefonische Befragung (CATI) oder Kombinationen.

    Auf Wunsch können mittels Clusteranalyse statistisch zuverlässige Typologien erstellt werden.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Bedürfnisse der Kundschaft zu erfassen und sie gleichzeitig einer Beurteilung gegenüber zu stellen ist das Ziel der Kundenzufriedenheitsmessungen. Aus der Differenz zwischen Bedürfnis und Zufriedenheit lassen sich die primären Handlungsfelder für Korrekturen im Marketing erkennen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Bevölkerung, Firmen, aktuelle und potenzielle Kunden usw.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online-Befragung, Online-Panelbefragung, telefonische Befragung (CATI) oder Kombinationen. Dank unserer grossen Erfahrung verfügen wir über zahlreiche Benchmarks (Vergleichswerte) aus vielen Branchen, die eine zuverlässige Einordnung der Ergebnisse erlauben.

    Auf Wunsch können mittels Regressionsanalyse die Haupttreiber der Kundezufriedenheit bestimmt werden (Treiberanalyse). Mittels Clusteranalyse können die Bedürfnisse analysiert und für Kundentypologien verwendet werden.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Arbeitszufriedenheit und Commitment, ideelle und emotionale Bindung zum Unternehmen, die Beurteilung der Kommunikation sowie Entwicklungsmöglichkeiten sind klassische Themen von Befragungen zur Mitarbeitenden-Zufriedenheit. Mitarbeitenden-Befragungen liefern wichtige Impulse zur Unternehmens-, Organisations- und Personalentwicklung. Sie können zudem einen offenen Dialog zwischen Unternehmensführung und Angestellten etablieren.

    Die Wahrnehmung des Unternehmens aus Innen- und Aussensicht (aktuelle und potenzielle Mitarbeitende) bezüglich Arbeitgeberimage zeigt die Positionierung im Konkurrenzumfeld auf dem Arbeitsmarkt auf und liefert Hinweise, wie man sich in der Kommunikation von Konkurrenten abheben kann. Das Image kann zudem den Arbeitnehmenden-Bedürfnissen gegenübergestellt und für die Priorisierung von Verbesserungen verwendet werden.

    Regelmässige Mitarbeitenden-Befragungen sind Voraussetzung in zahlreichen Zertifizierungsprozessen des Qualitätsmanagements von Unternehmen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Aktuelle und potenzielle Mitarbeitende in Unternehmen aller Branchen, öffentlichen Verwaltungen und Organisationen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Anonyme Online-Befragung, Online-Panelbefragung. Dank unserer grossen Erfahrung verfügen wir über zahlreiche Benchmarks (Vergleichswerte) aus vielen Branchen, die eine zuverlässige Einordnung der Ergebnisse erlauben.

    Auf Wunsch können mittels Regressionsanalyse die Haupttreiber der Mitarbeitenden-Zufriedenheit bestimmt werden (Treiberanalyse). Mittels Clusteranalyse können die Bedürfnisse gegenüber dem Arbeitgeber analysiert und für Typologien verwendet werden. Speziell bieten wir auch die Typologisierung nach dem Zürcher Modell von Bruggemann an.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Mobil ist praktisch jede Person. Beweggründe, Nutzungsintensität, Zufriedenheiten der einzelnen Personen lassen sich jedoch nur mittels Befragung eruieren.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Transportunternehmen, Organisatoren von Laufveranstaltungen oder Anbieter/Betreiber von Velorouten/Wanderwegen

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Verteilen von Fragebogen vor Ort (z.B. in Verkehrsmitteln, bei Haltestellen), Erfassung der Mailadresse vor Ort mit anschliessender Online-Befragung, Kommunikation von QR-Code in Verkehrsmitteln, Online-Panelbefragung, telefonische Befragung (CATI).

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Der Gemeindemonitor ist ein Informationssystem, das jeder Schweizer Gemeinde die Möglichkeit gibt, repräsentative Meinungen und Einstellungen seiner Bevölkerung zu erheben und in die Weiterentwicklung der Gemeinde einfliessen zu lassen.

    Zum Themenspektrum des Standardfragebogens zählen Gesamtzufriedenheit, Attraktivität als Wohngemeinde, Sicherheitsgefühl, Sauberkeit, Lebensqualität, Infrastruktur, Umweltanstrengungen, Internetauftritt, Kommunikation und Bedürfnisse an die Gemeinde. Zudem können auch individuelle Fragen in den Fragenkatalog aufgenommen werden. Dank standardisierter Fragen gibt es als Vergleichsmassstab Benchmarks.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Sprachassimilierte Gemeindebevölkerung ab 18 Jahren.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online-Befragung, telefonische Befragung, schriftlich-postalische Befragung.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Verschiedene Aspekte des pharmazeutischen Marktes, inkl. der Bedürfnisse und Anforderungen von Patienten, der Vertriebs- und Vermarktungsstrategien von Pharmaunternehmen sowie der Entwicklung und Einführung neuer Arzneimittel.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Pharmaunternehmen, Patienten, Ärzteschaft und weitere Gesundheitsdienstleistende, Behörden, Krankenkassen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Telefonische Befragung, Online-Befragung, Online-Panelbefragung, qualitative Interviews, Beobachtungsstudien oder Methoden-Kombinationen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Abklären von Konsumenten- und Nutzungsbedürfnissen, Erstellen von Prioritätenlisten und Hochrechnung auf Umsatz- und Volumenpotenziale. Beschreibung von Szenarien in Abhängigkeit von Produkt- und Preisstrategie.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Konsumenten, Firmen

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online-Befragung, Online-Panelbefragung, telefonische Befragung (CATI) oder Kombinationen. Mittels Preissensitivitätstests können das Pricing optimiert und Potenzialberechnungen durchgeführt werden. Für Szenarien der Produktgestaltung setzen wir auch Conjoint-Analysen ein.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Sie möchten Ihre Zielgruppe selber befragen, suchen aber Unterstützung beim Auffinden und Einladen der Zielpersonen?

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Wir laden die Bevölkerung ein oder suchen für Sie nach speziellen Zielgruppen.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Methode

    Online oder telefonische Rekrutierung von passenden Zielgruppen mittels unseren erfahrenen, muttersprachlichen Telefonagenten. Incentivierung der Befragten durch den Auftraggeber oder durch Polyquest.

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Untersuchungsgegenstand

    Polyquest bietet seit vielen Jahren professionelle Marktforschungstools für den Schweizer Tourismus an. Die Angebotspalette umfasst folgende Tools:

    POLYQUEST Tourismus Gästezufriedenheitsindex
    POLYQUEST Tourismus-Leistungsträger-Index
    POLYQUEST Tourismus SLA-Mystery Check (SLA=Service Level Agreement)
    POLYQUEST Tourismus Advertisement-Index (Werbeerfolgskontrolle)
    POLYQUEST Tourismus Internet Profiling (Social Media- und Webauftritte, Online-Shops)
    POLYQUEST Tourismus Potenzialanalyse
    POLYQUEST Tourismus Akzeptanzanalyse

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen Bei jedem Schritt kommt der Nutzer/die Nutzerin mit unterschiedlichen Touchpoints in Kontakt. Durch die qualitative Analyse dieser Kontaktpunkte und mit Hilfe einer Emotionskurve ergeben sich systematisch Kundenbedürfnisse und Anforderungen, welche optimiert werden können, um den Nutzern ein optimales Kundenerlebnis bieten zu können. Methode Rekrutierung Sponsoring- & Werbewirkung Tourismus-Marktforschung Mitarbeitenden-Zufriedenheit & Arbeitgeberimage Mobilitätsforschung Pharma-Marktforschung, Ärztebefragung Potenzial- und Bedürfnisanalyse Usability & UX (Benutzerfreundlichkeit)

    Zielgruppen

    Aktuelle und potenzielle Gäste der Destinationen, touristische Leistungsträger, Nutzer der Destinationsdienstleistungen, Bevölkerung, Firmen

    ICT (Informatik, Telekommunikation) Image & Markenbekanntheit Kundenzufriedenheit Aktuelle oder potenzielle Nutzer:innen Zielgruppen